urkeramik.de

Ur- und Frühgeschichtliche Keramik in originalen Techniken und anderes aus meiner Urkeramischen Werkstatt

Tag: Licht

Herbst

Herbstmorgen

Herbstmorgen

herbst

im grau tüpfelt gelb

braun rotes laub

grus grus ruft

den abschied

Advertisements

Lichtfall

Lichtfall

Lichtfall

Herbstmorgen

Herbstmorgen

Herbstmorgen

Alien in der Abendsonne

Alien in der Abendsonne

Alien in der Abendsonne

– ein abgeblühtes kleines Nichts, von der Sonne verwandelt in ein interessantes Fotomotiv.

Symmetrie

Symmetrie

Symmetrie

wilder wind geist

zerzaust mir die gedanken

-ich hatte sie hübsch grade aus geharkt-

trägt mich wohin er will.

wenn ich ihn frage

wohin? lacht er und tanzt

ruft: sing mir ein lied.

da werf ich meine krummen gedanken

hoch in den wind – schau

wohin er sie trägt

der weltenbauer.

 

Was Das ?

Lupine Schwarzweiß

Lupine S/W

Manchmal sieht man etwas, findet es interessant und macht ein Foto. Aber beim Betrachten des Fotos ist das Interessante irgendwie verschwunden, das Foto schaut langweilig aus 😦

Nicht immer aber manchmal hilft es dann, an den Farbreglern zu spielen…

Glas-Gras

Glas-Gras

Glas-Gras

im Licht

im Licht

im Licht

von augenblick zu augenblick

tauche ich auf

aus den lichten wassern

Dein geschenk in

meinen händen zu halten

staunend und voller dankbarkeit

Dein lächeln zu erwiedern

Blaue Blume S/W

Noch ein Schwarz -Weiß Experiment, diesmal mit einer blauen Blume:

blaue Blume schwarzweiß

blaue Blume schwarzweiß

Es ist übrigens gar nicht dumm, „dass man von den Fremden abhängig ist“, sondern im Gegenteil, genau dies ist Grundbedingung, Glücksfall und Hoffnung des menschlichen Daseins zugleich. Lediglich in unseren Denkwelten stolpern wir immer wieder über diesen Punkt : zum Glück!

In unserem Denken suchen wir das Wort, das keine Antwort braucht, aber Wort ohne Antwort ist ein halbes paar Schuhe – ein Fuß wird barfuß laufen müssen.

Unser Denken produziert monologes Wort, ist aber für eben dafür auf einen Dialog mit anderen angewiesen. Unser Denken produziert also ständig seinen Selbstwiderspruch: es braucht den Dialog um überhaupt sein zu können, aber es sucht das monologe Wort, das keiner Antwort bedarf, das tyrannische Herrscherwort, das keinen Widerspruch duldet.

Vielleicht sollten wir unser Denken zähmen!

(Arjun, I hope you can translite this!)

Schwarz und Weiß

Die ausdrucksstarken Fotos betharrs aus Sao Paulo haben meine Lust an Schwarzweißfotos neu geweckt. Hier ein erstes Ergebnis:

Abend schwarzweiß

Abend schwarzweiß

%d Bloggern gefällt das: